Was sind 5 Mögliche Langzeitkomplikationen bei fehlenden Zähnen

von Dental-Pedia
Fehlende Zähne können die allgemeine Gesundheit negativ beeinflussen

Fehlende Zähne sollten so schnell wie möglich ersetzen lassen. Nicht nur aus ästhetischen Gründen, , denn perfekte Zähne gehören zu einem gepflegten Erscheinungsbild, sondern auch aus medizinischen Gründen. Wie ein Sprichwort sagt: "Gesundheit beginnt im Mund!"  Die Mundhöhle sollte immer als Ganzes betrachtet werden: Zähne, Wangenmuskulatur und Kiefergelenke sind direkt miteinander verbunden und beeinflussen sich gegenseitig. Im Folgenden stellen wir einige der weniger bekannten Probleme im Zusammenhang mit fehlenden Zähnen vor. 

1. Verschiebung von Zähnen 

Wenn ein Zahn fehlt, können die Nachbarzähne in eine Zahnlücke kippen oder der Gegenzahn im anderen Kiefer (der Antagonist) kann in die Zahnlücke hineinwachsen. Die Folgen können Störungen der Kaufunktion, orthopädische Beschwerden (Hüfte) und eine schlechtere Verdauung sein.

2. Verspannungen der Muskulatur

Wenn ein Zahn fehlt, kann es zu Muskelverspannungen kommen, die zu chronischen Kopfschmerzen, Gesichtsschmerzen, Tinnitus ("Ohrensausen"), Schwindel, Nackenverspannungen sowie Rücken- und Hüftproblemen führen können.  Mehr dazu: Einschränkungen bei der Ernährung nach der Operation 

3. Domino-Effekt 

Der Verlust eines Zahns löst einen Domino-Effekt aus, der schließlich zum Verlust weiterer Zähne führt. Dies kann durch Zahnfehlstellungen aufgrund von Zahnverschiebungen, ein erhöhtes Kariesrisiko, den Verlust von Kieferknochen und andere Faktoren verursacht werden. 

4. Demenz 

Weniger bekannt ist, dass ein vollständiges und funktionsfähiges Gebiss auch das Risiko einer Demenzerkrankung verringert. Die Hisayama-Studie hat gezeigt, dass bei Menschen mit weniger als 20 Zähnen das Risiko einer Demenzerkrankung um 62 % steigt. 

Fehlende Zähne können das Risiko für Demenz und Alzheimer erhöhen

5. Alzheimer-Krankheit

Das Risiko einer Alzheimer-Erkrankung steigt mit dem Zahnverlust. Das Kauen mit einem weitgehend vollständigen Gebiss erhöht den Blutfluss zum Gehirn und den Sauerstoffgehalt im Blut. Wenn ein großer Teil der Zähne fehlt, kann sich dies auf die Ernährung auswirken, und unzureichend gekautes Essen kann sich negativ auswirken.  

Wenn Ihnen ein oder mehrere Zähne fehlen, können Sie zahlreiche Möglichkeiten des Zahnersatzes in Betracht ziehen. Wir glauben, dass  Zahnimplantate die ideale Versorgung für fehlende Zähne sind, aber Sie können auch Alternativen wie Brücken und Teil- oder Vollprothesen in Betracht ziehen. Wenden Sie sich bitte an einen Zahnarzt, um Ihre Zahnersatzoptionen zu erkunden.  


Dental Pedia Checklist

Download our Dental Implant Checklists

Are you wondering if you need dental implants? Are you looking for a dentist for your dental implants? Are you preparing for your dental implant surgery? Please enter your email address to download our checklists for every stage of the dental implant process.

I agree that my data will processed in accordance with the terms and conditions of the privacy policy.

3 Situationen, in denen Zahnimplantate nicht möglich sind (und wie man sie überwinden kann)
von Dental-Pedia

Subscribe to our newsletter

Verpassen Sie keine News mehr rund um Ihre Zahngesundheit und profitieren Sie monatlich von exklusiven Tipps, Aktionen und Expertenkontakten.