Tipps zur Erholung nach einer Zahnimplantat OP

von Dental-Pedia

Auf die Zahnimplantat Operation folgt ein langer Heilungsprozess von 3 bis 6 Monaten. Das ist die Zeit, die Ihr Kieferknochengewebe benötigt, um um das Titan- oder Keramikimplantat herum durch einen Prozess namens Osseointegration zu heilen. Der größte Teil der Heilung findet jedoch im Hintergrund statt, ohne dass Sie sich dessen bewusst sind, d. h. Sie können Ihrem Alltag nachgehen, während Ihr Körper die Heilung des Kieferknochens um die Implantate herum fortsetzt. Die Ausfallzeit nach der Zahnimplantation ist wesentlich kürzer - die meisten Patienten können ihre täglichen Aktivitäten und ihre Ernährung schon nach wenigen Tagen wieder aufnehmen.

Dieser Artikel enthält wichtige Informationen über das Verhalten nach einer Zahnimplantat OP, einschließlich der häufigsten Nebenwirkungen, Genesungsrichtlinien und der Warnzeichen für Komplikationen.   

Zahnimplantation: Postoperative Nebenwirkungen

Tipps zur Erholung nach einer Zahnimplantat OP: Postoperative Nebenwirkungen

  • Schwellungen des Zahnfleischs und des Gesichts
  • Blutergüsse auf dem Zahnfleisch und der Haut
  • Zahnschmerzen im Bereich des Implantats
  • Leichte Blutungen für 4 bis 6 Stunden

Die Schmerzen und Nebenwirkungen klingen in der Regel innerhalb einer Woche ab — rufen Sie Ihren Arzt an, wenn die Schmerzen auch nach einer Woche noch anhalten. Schmerzen, Unwohlsein und Schwellungen können mit Schmerzmitteln, Antibiotika und kalten Umschlägen gelindert werden. Möglicherweise haben Sie auch einige ernährungsbedingte Einschränkungen. Die meisten Patienten können jedoch schon nach wenigen Tagen ihre täglichen Aktivitäten und ihre Ernährung wieder aufnehmen. 

Leitlinien zur Genesung nach der Zahnimplant OP

Wie kontrollieren Sie die Blutung nach einer Zahnimplantation?

  • Beißen Sie mindestens eine Stunde lang auf einen antiseptischen Verbandmull, um die Blutung zu kontrollieren.
  • Entfernen Sie die Gaze nicht vor Ablauf der Stunde, da sich sonst das Gerinnsel lösen könnte.
  • Beißen Sie etwa 30 Minuten lang auf einen feuchten Teebeutel - die Gerbsäure fördert die Gerinnselbildung.
  • Spülen Sie mindestens 48 Stunden lang nach dem Eingriff nicht.
  • Halten Sie Ihre Zunge von der Implantatstelle fern.
  • Vermeiden Sie Sport und körperliche Anstrengung. 

Was können Sie tun, um die Schmerzen nach einer Zahnimplantation zu kontrollieren?

  • Nehmen Sie rezeptfreie Schmerzmittel, wie Aspirin oder Ibuprofen, alle paar Stunden entsprechend der Empfehlung des Implantologen.
  • Nehmen Sie die verschriebenen Medikamente gegen übermäßige Schmerzen nach dem vorgegebenen Zeitplan ein.
  • Nehmen Sie die Medikamente nicht auf nüchternen Magen ein.
  • Bedienen Sie keine schweren Maschinen, solange der Schmerz anhält.
  • Trinken Sie keine alkoholischen Getränke.
  • Nehmen Sie die verordneten Antibiotika ein, um Infektionen zu vermeiden.

Zahnimplantation Nachsorge-Tipps zur Kontrolle der Schwellung

Zahnimplantation Nachsorge-Tipps zur Kontrolle der Schwellung

  • Legen Sie für ca. 48 Stunden alle 20 Minuten Eispackungen oder kalte Kompressen auf.
  • Legen Sie Eispackungen auf Ihre Wangen auf der Seite der Implantatoperation.
  • Verwenden Sie nach 48 Stunden warme Packungen anstelle von Eispackungen.
  • Halten Sie Ihren Kopf beim Schlafen in den ersten 48 Stunden erhöht, um die Schwellung zu minimieren.

Mundhygiene nach der Zahnimplantat Operation

  • Spülen Sie mindestens 48 Stunden lang nicht.
  • Nach 48 Stunden spülen Sie Ihren Mund 2 Wochen lang mindestens 5 bis 6 Mal pro Tag mit warmem Salzwasser aus.
  • Putzen Sie zweimal am Tag, aber lassen Sie dabei die Implantatstelle in Ruhe.
  • Nach 4 Wochen können Sie beginnen, das Implantatbett mit einer weichen Zahnbürste mit äußerst sanften Bewegungen zu putzen.

Ernährung nach der Zahnimplantation

  • Rauchen Sie während des gesamten Genesungs- und Heilungsprozesses nicht, d. h. 6 Monate oder länger.
  • Verwenden Sie für mindestens eine Woche keine Strohhalme, da die Saugkraft das Gerinnsel stören könnte.
  • Essen Sie keine Chips, Samen, Nüsse, Popcorn oder andere harten Lebensmittel.
  • Essen Sie nur weiche Speisen, wie Milchshakes, Joghurt, Eiscreme, Pfannkuchen und Eier, bis das Taubheitsgefühl nachlässt.
  • Erhöhen Sie Ihre Flüssigkeitsaufnahme, indem Sie viel Wasser trinken, um die ernährungsbedingten Einschränkungen auszugleichen.
Ernährung nach der Zahnimplantation

Warnzeichen für Komplikationen nach dem Setzen von Implantaten

Warnzeichen für Komplikationen nach dem Setzen von Implantaten

Zahnimplantate, sowohl aus Titan als auch aus Keramik, haben eine Erfolgsquote von ca. 97 %, was bedeutet, dass ein geringes Risiko von Implantatversagen oder Komplikationen einkalkuliert werden muss.  Die Komplikationen können durch eine verminderte Genesung, unsachgemäß durchgeführte Operation, Implantatabstoßung oder allergische Reaktionen auf Titan entstehen. Keramikimplantate schneiden normalerweise etwas besser ab, da kein Risiko allergischer Reaktionen besteht, aber Sie sollten trotzdem auf die Warnzeichen von Komplikationen achten.

Im Folgenden finden Sie mögliche Anzeichen für das Versagen von Zahnimplantaten oder für chirurgische Komplikationen:

  • Zahnschmerzen länger als eine Woche
  • Zunehmende Zahnschmerzen
  • Schwierigkeiten beim Kauen nach einer Woche
  • Zahnfleischentzündung
  • Zahnfleischrückgang
  • Extremes Bluten



Dental Pedia Checklist

Download our Dental Implant Checklists

Are you wondering if you need dental implants? Are you looking for a dentist for your dental implants? Are you preparing for your dental implant surgery? Please enter your email address to download our checklists for every stage of the dental implant process.

I agree that my data will processed in accordance with the terms and conditions of the privacy policy.

Einschränkungen bei der Ernährung nach der Operation
von Dental-Pedia

Subscribe to our newsletter

Verpassen Sie keine News mehr rund um Ihre Zahngesundheit und profitieren Sie monatlich von exklusiven Tipps, Aktionen und Expertenkontakten.