Zahnimplantate und Periimplantitis

von Dental-Pedia
Dental Implants & Peri-Implantitis. Long-term dental implant complication of titanium implants.

Zahnimplantate haben eine unglaublich hohe Erfolgsquote von 90 % bis 95 %, was sie zu den sichersten und effektivsten Optionen für Zahnersatz.. Sie ersetzen die Wurzelstrukturen Ihrer fehlenden Zähne und bilden eine feste und dauerhafte Basis für die Prothetik. Als solche sind Zahnimplantate die gesamte Zahnstruktur ersetzen — nicht nur die sichtbare Krone.

Bei korrekter Ausführung und Pflege sollten Zahnimplantate ein Leben lang halten. In seltenen Fällen können Zahnimplantate aus zahlreichen Gründen versagen.
Periimplantitis ist die häufigste langfristige Komplikation bei Zahnimplantaten aus Titan. Dieser Artikel befasst sich mit Periimplantitis, ihren Symptomen, Behandlungen und Präventionstipps.

Was ist eine Periimplantitis?

Periimplantitis ist eine lokalisierte Läsion, die zu einem allmählichen Verlust von Knochengewebe um ein Implantat herum führt. Es ist eine Infektionskrankheit, die Entzündungen im Weichgewebe hervorruft, was zu Knochenschwund und Implantatversagen führt. Periimplantitis kann aus verschiedenen Gründen auftreten, wie z. B. unsachgemäße Operationstechniken, falsche Bissverteilung und bakterielle Infektionen, die durch Mikrolücken in der Implantatstruktur verursacht werden.

Jüngste Studien zeigen, dass bei 40 % oder mehr Zahnimplantaten nach fünf Jahren das Risiko einer Periimplantitis besteht. Die oben zitierte Statistik mag alarmierend klingen, aber sie gibt lediglich das Risiko einer Periimplantitis an. Bei frühzeitiger Diagnose und Behandlung kann das betroffene Zahnimplantat vor dem vollständigen Ausfall bewahrt werden. Darüber hinaus kann das Risiko einer Periimplantitis reduziert werden durch Auswahl der richtigen Implantate.

What is Peri-Implantitis? It is a destructive inflammatory process affecting the soft and hard tissues surrounding dental implants.
Symptoms of Peri-Implantitis: Swelling, bleeding, aching around Dental Implant.

Was sind die Symptome einer Periimplantitis?

  • Rötung und Schwellung um die Implantatstelle
  • Metallischer Geschmack im Mund
  • Eitergefüllte Zysten um die Implantatstelle
  • Blutung beim Zähneputzen 
  • Geschwollene Lymphknoten
  • Schmerzhafte Empfindungen um die Implantatstelle 
  • Empfindlichkeit des Zahnfleischs um das Implantat herum

Was verursacht Periimplantitis?

  • Schlechte Mundhygienegewohnheiten
  • Tabakkonsum
  • Grundlegende medizinische Bedingungen, wie z. B. Osteoporose
  • Unbehandelte Zahnfleischerkrankungen und Parodontitis
  •  Zähneknirschen (Bruxismus)
  • Schlechte Implantatstabilität
  • Bakterielle Infektion durch Mikrospalte im Titanimplantat

Wie wird Periimplantitis behandelt?

  • Antibiotika: Leichte bis mittelschwere Zahnfleischentzündungen können mit Antibiotika behandelt werden, die in Tablettenform eingenommen oder um die Implantatstelle herum aufgetragen werden.
  • Debridement:Die Implantatoberfläche wird gereinigt, um alle bakteriellen Beläge mit Titanbürsten, Küretten, Ultraschallgeräten und Airabrasion zu entfernen.
  • Laser-Therapie: In schweren Fällen werden die Zahnfleischlappen um das Implantat herum chirurgisch zurückgezogen, um die Plaque und Bakterien zu entfernen. Anschließend kann eine Knochentransplantation durchgeführt werden, um die Knochenregeneration zu fördern. 
  • Chirurgie:  In schweren Fällen werden die Zahnfleischlappen um das Implantat herum chirurgisch zurückgezogen, um die Plaque und Bakterien zu entfernen. Anschließend kann eine Knochentransplantation durchgeführt werden, um die Knochenregeneration zu fördern.    
  • Entfernung: Wenn alle Behandlungen fehlschlagen, muss das betroffene Implantat entfernt werden, um die Infektion zu behandeln. Sie können ein anderes Zahnimplantat erhalten, wenn die Stelle vollständig verheilt ist.
Treatments for Peri-Implantitis: Laser, Surgery, Antibiotics, Removal
Prevention of Peri-Implantitis: excellent oral hygiene, regular checkups, early treatment

Wie kann Periimplantitis vorbgebeugt werden?

#1. Optimale Wartung von Zahnimplantaten

  • Bürsten Sie zweimal täglich und verwenden Sie Zahnseide, um bakteriellem Zahnbelag und Zahnsteinbildung vorzubeugen.
  • Verwenden Sie Mundhygienehilfsmittel, wie Interdentalbürsten und Wasserflosser. 
  • Gehen Sie zu regelmäßigen Zahnreinigungen und Kontrolluntersuchungen, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist.
  • Stellen Sie das Rauchen ein, da es das Risiko einer Periimplantitis erhöht.
  • Behandeln Sie mögliche Zahnprobleme, wie z. B. Entzündungen, so früh wie möglich.

#2. Zirkoniumdioxid-Implantate statt Titan-Implantate

Das Risiko einer Periimplantitis ist im Allgemeinen höher bei Titanimplantatens weil sie mehr Möglichkeiten für bakterielle Infektionen bieten. Bakterien können sich relativ leicht an der Titanoberfläche festsetzen. Und auch in den Mikrospalten zwischen Implantat und Abutment-Oberfläche, d. h. dem Bereich mit den Schrauben, können sich Bakterien ausbreiten. Daher haben Patienten mit Titanimplantaten im Allgemeinen ein höheres Risiko einer Periimplantitis.

Implantate aus Zirkoniumdioxid (Keramik) mit zementierten Verbindungen haben ein geringeres Risiko einer Periimplantitis. Das liegt daran, dass sich Bakterien nicht so leicht mit Zirkoniumdioxid verbinden wie mit Titan, und das Fehlen von Schrauben verringert die Möglichkeit der Bakterienansammlung in den Mikrospalten. Obwohl Zirkoniumdioxid-Implantate relativ neu sind, haben neuere Studien eine optimale Biointegration gezeigt gleichwertig mit Titanimplantaten.Sie können das Risiko einer Periimplantitis verringern, indem Sie Ihren Zahnarzt bitten, Zirkonoxidimplantate anstelle von Titanimplantaten zu verwenden.


Dental Pedia Checklist

Download our Dental Implant Checklists

Are you wondering if you need dental implants? Are you looking for a dentist for your dental implants? Are you preparing for your dental implant surgery? Please enter your email address to download our checklists for every stage of the dental implant process.

I agree that my data will processed in accordance with the terms and conditions of the privacy policy.

Wann brauchen Sie ein Zahnimplantat?
von Dental-Pedia

Subscribe to our newsletter

Verpassen Sie keine News mehr rund um Ihre Zahngesundheit und profitieren Sie monatlich von exklusiven Tipps, Aktionen und Expertenkontakten.